www.aboutflorence.com/florenz - HOME | CONTACT | SITEMAP 

Hotels in Florenz

icona albergo
Ankunft
Abreise
Bester Preis garantiert
Jetzt buchen, Bezahlen Sie im Hotel!

Renaissancekapellen in Florenz


DOWNLOAD Chapels.pdf (113 kb)
zurück zu Rundgänge-in-Florenz


In Florenz gehören die Renaissancekapellen zu den besten Zeugnissen der Geschichte des Bürgertums, der Religion und der Kunst. Noch heute haben sie einen wahren didaktischen Wert, der so typisch ist für die toskanische und florentinische Kunst. Trotz zahlreicher Veränderungen im Laufe der Jahrhunderte sind viele noch gut erhalten und können in den Kirchen und Kreuzgängen besichtigt werden, in denen sie von reichen Kaufleuten und Bankiers gestiftet worden sind, die die besten Künstler ihrer Zeit mit der Gestaltung beauftragten. In den Kapellen ist die enge Verbindung zwischen Religion, Macht, Geschäft, Kultur und Kunst zu erkennen, die Florenz im 15. Jh. zum Mittelpunkt der Christenheit werden ließ.

M an beginnt mit der Kirche Santa Maria del Carmine in der Brancacci-Kapelle. In der Gegenüberstellung der beiden Maler Masolino und Masaccio, die hier die Fresken mit den Szenen aus dem Leben des Hl. Petrus schufen, zeigt sich der Übergang vom Stil der Gotik zur Renaissance. Von hier aus nimmt (1424 - 1427) die "Geschichte der bildenden Künste der Neuzeit" in Florenz und Italien ihren Anfang.

The Brancacci Chapel
Die Brancacci Kapelle
in Santa Maria del
Carmine

Während die Brancacci-Kapelle die große Schule der Maler des 15. Jh. war, so gaben in der Alten Sakristei von San Lorenzo Brunelleschi und Donatello jenes Ideal der Perfektion vor, das wiederum von Brunelleschi und Luca della Robbia in der Pazzi-Kapelle in Santa Croce (ca. 1443 - 1478) aufgegriffen wurde. Hier bilden der weiße Putz, der graue Sandstein und die blauen Terracotten mit Emailglasur eine Raumharmonie von seltener Schönheit. Geht man dann zum Palazzo Medici weiter, kommt man zum sicher heitersten und phantastischsten Innenraum, den ein florentinischer Palazzo des 15. Jh. bieten kann: die Palastkapelle (Cappella dei Magi). Sie wurde von Michelozzo gebaut und für Piero il 'Gottoso' (Piero der Gichtige) von Benozzo Gozzoli mit dem Fresko des Zuges der Hl. Drei Könige (1459-1462) ausgestattet. Wir verlassen das Stadtzentrum und kommen zur Kirche San Miniato al Monte, in der sich die Kapelle des Kardinals von Portugal (1459 - 1467) befindet. Mit ihrer Architektur, den Skulpturen und der sonstigen Ausstattung, die sich in perfektem Gleichgewicht miteinander verbinden, gehört sie zu den wichtigsten Kunstwerken des 15. Jh. in Florenz.

The Strozzi Chapel
Die Strozzi Kapelle 
in Santa Maria Novella

The Chapel of the Magi
Die Kapelle der Magier
im Palazzo Medici Riccardi
Von hier aus geht man hinunter zu Sant'Ambrogio, beim ehemaligen Stadttor 'Porta alla Croce'. Hier besichtigen wir die sogenannte Cappella 'del Miracolo', in der eine Reliquie aufbewahrt wird, die an ein Wunder (= 'Miracolo') im Jahr 1230 erinnern soll. Man sieht ein schönes Marmortabernakel von Mino da Fiesole und Fresken von Cosimo Rosselli, in denen das Wunder der Eucharistie dargestellt ist.



In Santa Trínita befinden sich zwei der wichtigsten Kapellen aus dem 15. Jh., die Kapelle Bartolini Salimbeni mit Szenen aus dem Leben Mariä von Lorenzo Monaco (1420 - 1425) und die Sassetti-Kapelle, mit Gräbern von Giuliano da Sangallo, während Domenico Ghirlandaio mit den Szenen aus dem Leben des Hl. Franziskus hier einen der schönsten Freskenzyklen sowie eine wunderbare Altartafel (1483 - 1485) geschaffen hat.

Der Rundweg endet im Chor der Kirche Santa Maria Novella mit der Tornabuoni-Kapelle, in der die Fresken ebenfalls von Domenico Ghirlandaio stammen. Dargestellt sind Szenen aus dem Leben Johannes des Täufers und Mariä (1485 - 1490). Nebenan befindet sich die Strozzi-Kapelle mit Szenen aus dem Leben des Hl. Johannes des Evangelisten und des Hl. Philippus (1487 - 1502) von Filippino Lippi. Das Grab des Auftraggebers ist ein Werk von Benedetto da Maiano.

The Chapel of the miracle
Die Kapelle der Wunder in Santa Croce

The Sassetti Chapel
Die Sassetti Kapelle
in Santa Trinita

The Chapel of the Cardinal of Portugal
Die Kapelle der Kardinäle
von Portugal, in San Miniato
al Monte

Die Renaissancekapellen in Florenz:
  • Brancacci-Kapelle, Kirke Santa Maria del Carmine, piazza del Carmine.
  • Pazzi-Kapelle, Santa Croce Kreuzgang, Piazza Santa Croce, 16.
  • Palastkapelle, Palazzo Medici-Riccardi, via Cavour, 1.
  • Kapelle des Kardinals von Portugal, Kirke San Miniato al Monte, via del Monte alle Croci.
  • 'Wunder' Kapelle, (Cappella 'del Miracolo'), Kirke Sant'Ambrogio, piazza Sant'Ambrogio.
  • Bartolini-Salimbeni-Kapelle, Kirke Santa Trínita, Piazza Santa Trínita.
  • Sassetti-Kapelle, Kirke of Santa Trinita, piazza Santa Trinita.
  • Tornabuoni-Kapelle, Kirke of Santa Maria Novella, piazza Santa Maria Novella.
  • Strozzi-Kapelle, Kirke Santa Maria Novella, piazza Santa Maria Novella.

DOWNLOAD Chapels.pdf (113 kb)
zurück zu Rundgänge-in-Florenz

This Page Is Valid HTML 4.01 Transitional! This document validates as CSS!
© Copyright: Über Florenz - Ihr Touristenführer für Florenz
Webdesign and SEO by Web Marketing Team - P.I 05622420486