www.aboutflorence.com/florenz - HOME | CONTACT | SITEMAP 

Hotels in Florenz

icona albergo
Ankunft
Abreise
Bester Preis garantiert
Jetzt buchen, Bezahlen Sie im Hotel!

FOLKLORISTIK in Florenz


DER HISTORISCHE WETTKAMPF "CALCIO IN COSTUME"

Folkloristic in Florence: Calcio in CostumeEs ist ziemlich ungewiss, wie dieser Wettkampf " Calcio in Costume", eine Mischung aus Rugby und Fußball, der jährlich im Juni in Florenz stattfindet, eigentlich entstanden ist. Wahrscheinlich fand er seine Ursprünge in den Militärlagern und sollte dafür sorgen, dass die Soldaten zwischen zwei Schlachten in Form blieben. Wie einige Überlieferungen beweisen, ist es jedoch sicher, dass er in Florenz schon während des 15. Jahrhunderts sehr beliebt war. Zur Zeit der Belagerung durch die kaiserlichen Truppen (1529-1530) setzten die Florentiner dieses Spiel als Provokation ein, um ihre Gleichgültigkeit gegenüber der Hungersnot und den Krankheiten zu demonstrieren, welche die Stadt heimsuchten. Ende des 16. Jahrhunderts entwickelte sich der Wettkampf zu einem Spiel des Adels, der sich unter großem Publikumszulauf auf den Plätzen von Santa Maria Novella und Santa Croce zur Schau stellte. Er diente, ähnlich den Turnieren, der Demonstration des Könnens und der Stärke der herrschenden Adelsfamilien. Bis Ende des 18. Jahrhunderts wurde dieses Fußballspiel regelmäßig und ohne Ausnahme ausgetragen, danach verlor sich erstmal das Interesse. Erst im Mai 1930, zum 400. Jahrestag der Befreiung der Belagerung von Florenz, wurde zu Ehren der Feierlichkeiten erneut ein Wettkampf organisiert.
Folkloristik in Florenz: Calcio in CostumeHeute werden jedes Jahr im Juni drei Wettkämpfe, an denen die Mannschaften aus den historischen Stadtteilen teilnehmen, zu Ehren des Schutzheiligen San Giovanni auf der Piazza Santa Croce ausgetragen. Die Mannschaften bestehen jeweils aus 20 Spielern, die in mittelalterlichen Kostümen an dieser turbulenten, teils brutalen Sportart teilnehmen. Festliche Umzüge in historischen Trachten begleiten die volksfestartige Veranstaltung.

 


Der "SCOPPIO DEL CARRO" (Explosion des Karren)

Folkloristik in Florenz: Scoppio del CarroJedes Jahr am Ostersonntag findet in Florenz der traditionele Scoppio del Carro, die Karrenexplosion, statt. Dieses Ritual geht auf das 12. Jahrhundert zurück und erinnert an die Entfachung des heiligen Feuers mit Hilfe von Schottersteinen des heiligen Grabes. Ursprünglich wurden damit alle Feuerstellen der Stadt wieder neu entzündet.
Später wurde diese Zeremonie symbolisch. Heutzutage wird am Ostersonntag ein gigantischer Holzkarren von einem weißen, mit bunten Girlanden geschmückten Ochsen von der Via del Prato zum Domplatz gezogen. Begleitet wird er von einem Festzug in historischen Kostümen. Nach der Messe um 11 Uhr, fliegt eine Taube (eine Rakete) vom Altar hinaus und entzündet am Karren ein spektakuläres Feuerwerk. Es heißt, wenn die Zeremonie reibungslos verläuft, wird es eine gute Ernte geben.



Folkloristic in Florence: Rificolona"RIFICOLONA"

Ona, Ona, Ona!

Ona, Ona, Ona,
O che bella Rificolona,
La mia l'� coi fiocchi,
La tua l'� coi pidocchi!

(Ona, ona, ona,
Oh welch schöne Laterne,
Meine mit Schleifen geschmückt,
Deine mit Läusen bestückt)

Dieses Lied wird von den Florentiner Kindern gesungen, wenn sie mit ihren selbst gebastelten Laternen (Ital. Rificolone) am 7. September durch die Straßen von Florenz ziehen.Folkloristic in Florence: Rificolona
Wahrscheinlich stammt dieses Fest vom großen Herbstmarkt, der jedes Jahr am 7. September, einen Tag vor Maria Geburt, in Florenz auf der Piazza Santissima Annunziata stattfand. Für die Bauern war dies der wichtigste Marktag des Jahres, da er die letzte Möglichkeit bat, vor dem Winter ihre Produkte zu verkaufen. Um möglichst früh da zu sein, kamen die Bauern aus dem umliegenden Land schon am Abend zuvor und beleuchteten ihren Weg mit Hilfe von Laternen, die sie aus Kerzen und Seidenpapier gebastelt hatten. Ganze Familien erreichten so die Stadt, gekleidet in ihrem besten Sonntagsgewand. Doch sie waren nur einfache Landbevölkerung und ihr Versuch, sich elegant zu kleiden, brachte die Stadtbewohner nur zum lachen. Auch heute noch nennen die Florentiner eine Frau, die sich sehr hergerichtet hat, eine Rificolona.
Den Markt gibt es auch heute noch. Er findet am 6. und 7. September auf der Piazza Santissima Annunziata statt. Es war der erste Bio-Markt in Italien und bietet sehr gute Produkte und Darbietungen aller Art.


FESTA DI SAN GIOVANNI

Folkloristic in Florence: San GiovanniAm 24. Juni ist in Florenz das Festa di San Giovanni, das Fest des Schutzheiligen von Florenz. Es ist ein lokaler Feiertag, an dem auch das Finale des Calcio in Costume, einer mittelalterliche Version von Fußball (eher wie Rugby) stattfindet. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist das Feuerwerk, welches von Piazzale Michelangelo abgeschossen wird und die Stadt in einem zauberhaften Bild von oben beleuchtet.

 

 


Weitere Veranstaltungen:

Festa del Grillo

Nach altem Brauch schenken sich Liebende am Himmelfahrtstag gegenseitig eine Grille, die mit ihrem Gesang über die Abwesenheit des Partners hinwegtrösten soll. Im Park, wo man sie einst fangen musste, werden die Grillen heute in kleinen Käfigen erstanden.

Adresse: Cascine (Parkanlage im Westen von Florenz)

Palio Ramiero di San Giovanni

Am 21. Juni, drei Tage vor dem Namenstag des Stadtpatrons, messen sich die vier historischen Stadtviertel im Wettrudern auf dem Arno. Die Rennstrecke ist zwischen den Uffizien und der Ponte S. Trinitá, das Finale gegen 19 Uhr.

This Page Is Valid HTML 4.01 Transitional! This document validates as CSS!
© Copyright: Über Florenz - Ihr Touristenführer für Florenz
Webdesign and SEO by Web Marketing Team - P.I 05622420486