www.aboutflorence.com/florenz - HOME | CONTACT | SITEMAP 

Hotels in Florenz

icona albergo
Ankunft
Abreise
Bester Preis garantiert
Jetzt buchen, Bezahlen Sie im Hotel!

GARTEN- UND PARKANLAGEN in Florenz


"BOBOLI"

Der Park GIARDINO DI BOBOLI, der direkt hinter dem Palazzo Pitti aufsteigt und sich weiter abwärts Richtung Porta Romana erstreckt, ist einer der größten (45.000 qm) und elegantesten Gärten italienischer Art. Seine jetzige Ausdehnung und Gestaltung erhielt er nach mehreren Eingriffen und Umgestaltungen während unterschiedlicher Epochen und Besitzer. Der Garten war nicht sehr bekannt, bis er in den Besitz der Medici überging, welche Niccoló Pericoli, besser bekannt als Tribolo, beauftragten diesen neu zu gestalten. Dieser Künstler schuf zwischen 1550 und 1558 ein Meisterwerk der Landschafts-Architektur. Später wurde der Garten mit Manieristischen Werken von Buontalenti (wie die Grotta Grande), Brunnen und Statuen von Ammannati, Giambologna und Tacca angereichert und wurde dann von Giulio und Alfonso Parigi (1631- 1656) vollendet. Die Parigis (Vater und Sohn) schufen das Amphitheater, die bekannte Zypressenallee "Viottolone" sowie den Weiher und den Piazzale dell'Isolotto. Den Gestaltungsmaßnahmen des 18. Jahrhunderts, die zur Zeit der Lothringer ausgeführt wurden, ist das Kaffeehaus (1775) zu verdanken, ferner die Limonaia (1777-78) sowie die "Palazzina della Meridiana", die im Jahre 1776 von Gaspero Paoletti begonnen wurde. 1789 wurde schließlich der ägyptische "Obelisco" aus Luxor im Zentrum des Amphitheaters aufgestellt. Pietro Leopoldo beschloss im Jahre 1776, den Garten dem Volk zugänglich zu machen.

Address: Piazza Pitti, 1
Opening times: Winter: every day (except Monday) from 9,00 to 16,30. Summer: every day (except Monday) from 9,00 to 18,30
Phone: 055 2651816

Wir haben folgenden Vorschlag für Ihre Ticketreservierung

Museumsreservierung in Florenz: Boboli Garten und Pitti PalastBoboli Garten - Buchen Sie hier Ihr Ticket

Schauen Sie sich den Boboli Garten an ohne in der Warteschlange stehen zu müssen - Beachten Sie auch, dass das Ticket für den Boboli Garten auch den freien Eintritt in das Silber Museum einschliesst.

Der Boboli Garten zwischen Palazzo Pitti und der Belvedere Festung ist einer der grössten und gepflegtesten Gärten in Italien, ein Beispiel für königliche Gärten europäischer Höfe.

Museumsreservierung in Florenz: Boboli Garten und Pitti PalastReservieren Sie Ihr Ticket für den Boboli Garten
Öffnungszeiten: Jeden Tag von 8.15 Uhr bis 16.30 Uhr im November, Dezember, Januar und Februar, jeden Tag von 8.15 Uhr bis 18.30 Uhr und im April, Mai, September und Oktober, jeden Tag von 8.15 Uhr bis 19.30 Uhr im Juni, Juli und August
Preis: bis zu 21 Euro pro Person


"BARDINI GARTEN"

Vom Bogoli Garten aus, durch die Region San Giorgio, kann man einen neu restaurierten Park besichtigen, den Bardini Garten. Wenn Sie nicht vom Boboli kommen, können Sie in Via de Bardi Nr.1 den Eingang benutzen.

Der Bardini Garten ermöglicht eine beeindruckende Aussicht über Florenz: 4 Hektar Parkfläche zwischen dem Flussufer des Arno, dem Montecuccoli Hügel und den Mittelalterlichen Mauern. Der Garten bestand einst aus einem Olivenhain vor der Villa Mozzi ( welcher immernoch am Eingang des Gartens steht). Im Jahre 1700 wurde der Park vergrössert und mit Massen von Mosaik angereichert. Im 19. Jahrhundert wurde der Park nocheinmal im Victorianischen Stil erweitert. Heute , nach vielen Jahren Unstimmigkeit über das Erbe und nach der Intervention des Ministers für Kulturerbe und nach einer 5-jährigen Restauration, hat der Garten sein ursprüngliches Aussehen zurück und seinen natürlichen Reichtum an Pflanzen: Eine grosse Barocke Freitreppe, 6 Mosaik-Springbrunnen, alle von Rosen eingefasst. Im Grünen Theater kann man ein Azaleen Beet besichtigen, Kamelien und viele verschiedene Blumen bewundern. In der landwirtschaftlichen Abteilung findet man Obstbäume, einen Glyzinien-Tunnel und eine Sammlung von Hortensien.

Adress: Via dei Bardi, 1 rosso (Piazza dei Mozzi)
Web Seite: http://www.bardinipeyron.it/sito_EN/bardini/index.htm


PARCO DELLE CASCINE

Das erste Stückchen der Isola Estate, heute bekannt als Parco delle Cascine, wurde vom Erzherzog Alessandro Mitte des 15. Jahrhunderts erworben. Die Anlage wurde später von Cosimo I. erweitert. Der Name des Parks stammt von der Rinderzucht die sich hier früher befand (Cascina heißt Viehstall). Seit dem 17. Jahrhundert wird der Park von einer majestätischen Baum-Allee dominiert, zuerst bekannt als "Stradone dei Pini" und später als Stradone del Re. Pietro Leopoldo strukturierte den Park, fügte Gartenanlagen und eine Wache hinzu. Der Öffentlichkeit war der Park nur zu speziellen Anlässen und dem Himmelfahrtstag zugänglich. Es war im Allgemeinen unbebautes Gebiet, es gab nur ein Jagdhaus von G. Manetti aus dem Jahr 1786, in dem der Erzherzog und seine Familie verweilen konnten. Im darauf folgenden Jahr, zu Ehren der Hochzeit von Erzherzogin Maria Teresa, wurden alle alten Gebäude abgerissen.

In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts machte Erzherzogin Elisa den Park der Öffentlichkeit zugänglich und gab so der Stadt eine Grünanlage, die sehr anders zu den herkömmlichen Gartenanlagen der Stadtpaläste war. Die Erzherzogin konstruierte einen neuen Eingang zum Park an der Porta al Prato. Zur gleichen Zeit wurde die Straße, die parallel zum Fluss verlief, begradigt und gepflastert. Im 19. Jahrhundert wurde der Park der Cascine sehr romantisch umstrukturiert und sah ganz anders aus als heutzutage. Außerdem wurden große Teile des Parks im 19. Jahrhunderts zu Sportmöglichkeiten, sowie einer Rennbahn umgestaltet.

Adresse: Parco delle Cascine
Öffnungszeiten: immer geöffnet
Einlass: frei


GIARDINO DELL'IRIS

Der Eingang zum Florentiner Schwertlilien-Garten liegt dort, wo die Viale dei Colli sich zum Piazzale Michelangelo hin öffnet. In dem Garten findet man über 2.500 verschiedene Arten von Schwertlilien, die seit 1251 das Symbol der Stadt ist. .

Adresse: Eingang am Piazzale Michelangelo
Öffnungszeiten: geöffnet vom 02. bis 20. Mai (Montag - Freitag: 10-12,30; 15-19. Wochenende: 10-19)
Tel: 055 483112

 

 

 


GIARDINO DELLE ROSE

1865 bat die Stadt Florenz Giuseppe Poggi sich mehr dem linken Arno-Ufer zu widmen. Poggi beauftragte die Stadt einen Hektar Land des Hügels oberhalb der Porta San Niccoló (flussaufwärts der Ponte Vecchio) zu kaufen, auf dem Poggi gegen Ende des Jahrhunderts einen Rosengarten anlegte.

Adresse: viale Giuseppe Poggi 2
Öffnungszeiten: beste Besuchszeit ist im Mai
Tel:055 2625342


Liste aller Gärten von Florenz und
Umgebung die dem Publikum zugänglich sind:

Boboli Garten

Adresse: Piazza Pitti, 1
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 9.00 bis 16.30 (Winter) bzw. bis 18.30 (Sommer)
Tel: 055 218741
Eintritt: Euro 4.00

Botanischer Garten

Adresse: Via P.A. Micheli, 3
Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag von 9.00 bis 12.00 Uhr
Tel: 055 2757402
Eintritt: frei

Der Garten von Palazzo Medici Riccardi

Adresse: Via Cavour, 1
Öffnungszeiten: von 9,00 bis 13,00 Uhr und von 15,00 bis 18,00 Uhr - So von 9,00 bis 13,00 Uhr - (Mi geschlossen)
Tel: 055 276.01

Giardino dell'Orticultura

Adresse: Via Bolognese, 17
Öffnungszeiten: von 8,00 bis 20,00 Uhr
Tel: 055.483698

Der Garten der Villa della Petraia

Adresse: Villa della Petraia, 40 - Località Castello
Öffnungszeiten: Täglich (außer Montag) von 9,00 bis 16,30 Uhr
Tel: 055 425691
Eintritt: Euro 4,00

Der Garten der Villa di Castello

Adresse: Via di Castello, località - Castello
Öffnungszeiten: täglich (außer Montag von 9,00 bis 16,30 Uhr
Tel: 055 454791

This Page Is Valid HTML 4.01 Transitional! This document validates as CSS!
© Copyright: Über Florenz - Ihr Touristenführer für Florenz
Webdesign and SEO by Web Marketing Team - P.I 05622420486